Zutaten für 4-5 Personen:
Olivenöl für die Form, Lasagneblätter

Für die Bechamelsauce:
4 EL Olivenöl, 2 EL Mehl, 0,5 l Sojadrink, 2 EL Hefeflocken, Salz, Pfeffer, Bertram/Muskat

Für die Tomatensauce:
1 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 1 Glas passierte Tomaten, 1 TL brauner Zucker

Für die vegane Bolognesesauce:
Olivenöl, veganes Faschiertes (ich nehme welches aus Erbsenprotein),
2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, ca. 300 g Karotten, 2 Zucchini

  1. Bolognesesauce: Öl in einem Topf erhitzen, veganes Faschiertes darin anrösten. Zwiebeln, Karotte, Zucchini und Knoblauch fein hacken, dazugeben und weiter anbraten. Auf kleinster Stufe ca. 10 Min. köcheln lassen.
  2. Bechamelsauce: Olivenöl in einem Topf erwärmen, Mehl zufügen, mit einem Schneebesen sofort umrühren. Jetzt ganz langsam, unter ständigem rühren den Sojadrink zufügen. Langsam aufkochen und rühren bis die Sauce dicklich ist. Hefeflocken mitköcheln. Mit Bertram/Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Lasagne: Auflaufform mit Olivenöl einfetten. Nun abwechselnd die Lasagneblätter und Bolognesesauce einschichten, mit den Lasagneblätter beginnen, danach die Tomatensauce, dann die Bechamelsauce usw. – mit der Sauce abschließen.
  4. Ganz zum Schluss oben drauf kommt die Bechamelsauce. Im vorgeheizten Ofen, bei 180° Grad Heißluft ca. 40 Min. backen.

    Gutes Gelingen ;o)

You might also enjoy:

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.